Jaya Herbst

Jaya Herbst

Der Zusammenhang zwischen Körper, Emotion und Gesundheit fasziniert mich seit Beginn meiner therapeutischen Arbeit. Im Laufe des Forschens und Entdeckens rückte das menschliche Energiefeld ins Zentrum meines Interesses und damit mein Interesse an der nicht-sichtbaren Dimension des Menschen. Sehr bald konnte ich feststellen, dass gerade über dieses Medium entscheidende und nachhaltige Heilungserfolge möglich sind.
Es begeistert mich, zu erleben wie Menschen aufblühen und sich ihrem wahren Selbst annähern. Es bereitet mir eine tiefe Befriedigung, Menschen auf ihrem Weg in Gesundheit und Wohlbefinden zu begleiten.

Meine heutigen Schwerpunkte:
Körperorientierte Psychotherapie
Energetisch-vegetative Stressreduktion nach Herbst® – EVSR
Weiterbildungs- und Seminartätigkeit im Bereich: Energetische Heilverfahren, Paartherapie, Arbeit mit Negativität, Resilienz und Selbstwirksamkeit, Gesprächsführung, Vegetotherapie, u.a.
Supervision mit Einzelnen und Gruppen
Vortragstätigkeit

Buchveröffentlichung:
Schon wieder ich! Kösel-Verlag 2002
Evas Rippe – Adams Apfel Kösel-Verlag 2007

Werdegang:
2016 Weiterbildung bei Elisabeth Buchner über Bioidentische Hormone Modul 1+2
2011 Gründung und Aufbau der überregionalen Stress- und Burnoutambulanz
2011 Zertifizierung durch die European Assoziation for Transpersonal Psychotherapy – Eurotas
Seit 2010-2018 Mitarbeiterin des Lehrinstituts des internationalen Verein für Bewusstseinserforschung und Psychotherapie in Freiburg
2008 Mitglied des IVH-Netzwerks (Vermittlungsstelle für herausragende Heiler)
2003 – 2004 Weiterbildung bei Horst Krohne in Energiearbeit
2002 Gründung und 1. Vorsitzende (bis 2012) des Vereins „IMPULS Mannheim e.V.“
Seit 1994 Aufbau der Akademie für Ganzheitlich-Energetische Heilverfahren – AGEH
Seit 1995 verstärkte Vortragstätigkeit unter anderem auch in zahlreichen Radiosendungen
(ORF Vorarlberg, Focus – SWR2, Eckpunkt, – SR2, Fragen an den Autor)
1994 – 2003 zahlreiche Weiterbildung bei Dr. Ralph Jordan, in energetischen Heilverfahren
1994 Heilpraktikerprüfung
1988 – 1991 Weiterbildung bei Dr. John Pierrakos in Core-Energetik, (Körperpsychotherapie)
Seit 1985 Supervisionstätigkeit
1984 – 1997 Trainerin für Biodynamische Körperpsychotherapie
Seit 1982 in eigener Praxis tätig
Seit 1980 fortlaufend, zahlreiche Einzelweiterbildungen und Kurse im Bereich energetischer Heilverfahren, humanistische Psychologie etc.
1980 – 1988 mehrere Weiterbildungen bei Gerda Boyesen in Biodynamischer Körperpsychotherapie
1976 – 1986 mehrjährige Tätigkeit in sozialen Beratungsstellen
1976 Abschluss an der FHS für Sozial-Pädagogik in Ludwigshafen, Dipl. Soz.-Päd.

Kontakt:
Jaya Herbst, Heilpraktikerin, Körperpsychotherapie
Bahnhofstraße 49 – 67167 Erpolzheim
Tel: 0178-1480480
E-Mail: jaya.herbst@web.de
http//www.evsr-herbst.de

 

Schön, mich endlich kennen zu lernen

Jaya Herbst, Jahrgang 1955, Dipl Sozial-Pädagogin, Heilpraktikerin – Körperpsychotherapie

Wie ich mich in drei Worten beschreiben würde
warmherzig, idealistisch und leicht cholerisch -:)

Wenn sich Extrazeit ergibt, verwende ich sie für
meinen Garten oder für irgend eine kreative Aktion

Wenn ich mich entspannen will
gehe ich schwimmen

Was mich begeistert, ist
wenn alles richtig gut klappt und die Dinge ineinander greifen und das mit Menschen die ich mag

Als ich ein Kind war, war mein Berufswunsch
den armen Kindern und ausgesetzten Tieren zu helfen

Mut ist für mich
zu meiner Meinung zu stehen auch wenn alle etwas anderes sagen

Etwas, was mir total egal ist
die Ergebnisse vom Fussball

Heimat bedeutet für mich
die Pfalz -:) aber noch mehr das Gefühl in mir angekommen zu sein

Worin ich richtig schlecht bin
in Mathe

Das Beste, was ich bisher getan habe
mir zu vertrauen und meinen therapeutische Praxis trotz aller Ängste aufzubauen

Ein geheimes Talent von dem niemand weiß
ja, das wüsste ich auch gerne! Und wenn ich es wüsste, würde ich es nicht schreiben, denn dann wäre es ja nicht mehr geheim

Die liebste Jahreszeit ist mir
der Frühsommer

Meine LieblingsschriftstellerIn ist:
Astrid Lindgren

Mein Motto ist:
gehe Schritt für Schritt, dann nähert sich dein Ziel automatisch

Der für mich wichtigste Mann der Geschichte ist
ich kann mich nicht zwischen Buddha und Jesus Christus entscheiden ist aber vermutlich kein großer Unterschied

Die für mich wichtigste Frau in der Geschichte ist
jede, die den Mut besitzt sich zu verwirklichen

Wenn ich einen Toten wieder ins Leben holen könnte, wäre das
wozu das denn?????

Wenn ich jetzt sofort 10.000 Euro ausgeben müsste, würde ich
4 Wochen in Urlaub fahren

Am liebsten lese ich
alles durcheinander

Am liebsten höre ich
Vogelgezwitscher im Frühling

Am liebsten sehe ich
jede Form von Wasser

Am liebsten rieche ich
an englischen oder alten Rosen

Am liebsten fühle ich
Sand unter meinen Füßen

Am liebsten esse ich
Salat

Am liebsten trinke ich
Kaffee

Meine Lieblingsfarbe ist
die ändert sich leider zyklisch aber meine letzte Lieblingsfarbe WAR grün

Mein Lieblingstier ist
alles was frei ist

Meine Lieblingszahl ist
Lieblingszahlen werden generell überbewertet -:)

Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich mir wünschen,
Dass die Handlungen der Menschen von der Bereitschaft zu lieben bestimmt wäre

Wenn ich mir meinen Vornamen selbst hätte aussuchen können, hieße ich
das habe ich schon vor 38 Jahren getan und heiße immer noch so

Glück ist wenn
wenn man einen Freund hat, denn dann braucht man sich vor nichts zu fürchten