Kunst- & Kulturscheune: Häm kumme

Hämkumme – Musik und Texte
Datum: 24.07.2020, Beginn 19:00 Uhr
Ort: Kunst- & Kulturscheune
Erpolzheim, Bahnhofstraße 49

“Aus der Ferne hämkumme” von Michael Busch und Bernhard Theis ist ein Programm, das einer Reise ähnelt. Während Michael Busch Klänge von überall her mitgebracht hat, lyrische Impressionen seiner Reisen, die er auf eigene Art umsetzt, klingen Bernhard Theis Texte allmählich immer mehr nach beider Heimat, der P(f)alz.
Gereimtes und Ungereimtes tritt har-monisch mit den rhythmisch, ein-fühlsam und spieltechnisch varian-tenreich vorgetragenen Eigenkompo-sitionen in Kontakt, weckt im Zuhörer eigene Bilder. Busch lässt dabei die keltischen Wurzeln seiner Musik spüren. Theis greift in der Mundart auf einige Gedichte von Paul Münch zurück, dem Autor der wieder erhältlichen “Pälzisch Weltgeschicht”.

Michael Busch, Gitarrist, Musik- und Sozialpädagoge, wie Bernhard Theis in Kaisers-lautern aufgewachsen, lebt inzwischen in Neckargemünd bei Heidelberg. Neben seiner solistischen Tätigkeit spielt er in verschiedenen Formationen mit Musikern aus Deutschland, Großbritannien und Frankreich, stand mit bekannten Gitarristen der Fingerstyle – Szene wie Jacques Stotzem, Ian Melrose, Dylan Fowler oder Jens Kommnick auf der Bühne. Darüber hinaus hat er eine Reihe von CD’s und Soundtracks zu Filmen eingespielt.

Bernhard Theis, Sonderschullehrer, Amateurschauspieler, Spiel- und Theaterpädagoge, seit 1993 in Eberbach zu Hause, leitet im Rahmen des “Kulturlabor Eberbach” die “Literaturwerkstatt Musenkuß”. Er ist Mitautor der 2007 dort herausgegebenen Anthologien “Blumen am Wege”, sowie einer weiteren (Literarischer Arbeitskreis Mosbach, “Sachen gibt’s…”) und Autor des Gedichtbandes “Lichte Momente und andere”.

Mehr Infos: www.michaelbusch.net
Kontakt: info@michaelbusch.net

voriger Eintrag

nächster Eintrag