Die Impuls-Mitmach-Naturkunst-Galerie

Naturskulpturen entdecken, gestalten, fotografieren und genießen

Unser digitales Naturskulpturenprojekt ist nun beendet und wir danken herzlich für die Einsendungen von:

Jochen Brunner
Cornelius Hackbarth
Kathrin Hackbarth
Christiane Hahn
Jaya Herbst
Peter Herbst
Katharina Hettler
Petra Mack
Michaela Prüssing
Brigitte Rupp
Susanne Schneider
Gabriele Seibert-Keuler
Sylvia Stark
Thomas Wiedemann
Und Unbekannt

 

Wenn Sie Lust haben weiterzumachen, bieten wir am 19. September 10:00 – 13:00 Uhr eine Gruppe an, die im Käfertaler Wald gemeinsam baut. (siehe Ankündigung).

Wenn Sie alleine loslegen wollen, hier ein paar Tipps:

Eine Naturskulptur bauen:

Zumeist gehen wir zunächst ein Weilchen. Das kleine Gespräch zu Beginn verebbt, um die Vögel zwitschern und rascheln zu hören. Der Wind bewegt die Äste. Die Sonne malt Lichtbilder auf den Weg. Veilchen und Löwenzahn leuchten durch das trockene Laub vom Vorjahr. Dann ist vielleicht eine kleine Anhöhe zu bewältigen. Der Atem geht schneller, die Jacke wird umgebunden und das gibt Gelegenheit, den Blick durch den Wald streifen zu lassen. Ein bisschen nach oben oder nach unten kraxeln, einem Trampelpfad folgen oder eine kleine Lichtung zum Ziel nehmen und schon findet sich ein guter Platz zum Bauen und Gestalten. Bei unserem letzten Walderlebnis im Exotenwald Weinheim fanden wir ganz abseits des Weges ein Terrain voller Steinskulpturen und die Einladung diese Naturgalerie zu ergänzen (Sie finden auch hierzu ein Bild in der Galerie). Slow-Kommunikation sozusagen, denn wann die Kunstschaffenden hier am Werk waren wissen wir natürlich nicht, aber wir haben es Ihnen gerne nachgetan und fühlten eine ähnliche neugierige Freude, wie beim Gang durch ein Museum, bei dem ein Künstler seine Kunst mit uns teilt.

Hier ein paar Impulse:

  • Sehen Sie sich unsere Galerie an…
  • Gehen Sie Spazieren, möglichst in den Wald, denn das stärkt tatsächlich Ihr Immunsystem https://www.pharmazeutische-zeitung.de/schon-20-minuten-im-gruenen-senken-das-stresslevel/Der richtige Platz ist da, wo Sie den Impuls haben innezuhalten und tief durchzuatmen. Jetzt brauchen Sie nur noch zu lächeln und mit dem ersten Handgriff zu beginnen.
  • Alles was Sie brauchen ist schon da: Gewachsenes, Abgefallenes, Pflanzliches, Mineralisches, menschlich Bearbeitetes, Weiches, Hartes, Feines, Grobes, Verwittertes, Entstehendes…
  • So wie Sie es arrangieren ist es genau richtig, einzigartig und von eigener, unbeständiger Schönheit.

Wir wünschen Ihnen kindliches Vergnügen und umfassende Erholung beim Bauen 😊

Hier gehts direkt zur Galerie

voriger Eintrag

nächster Eintrag