Ich war angenehm überrascht. Bei der Frage: “Was sind deine Stärken?” denke ich erst mal an: was kann ich richtig gut (und meine Ansprüche an “gut” sind hoch…). Doch der Blick des Vortrages war ein viel weiterer: er ging der Frage nach, was Menschen im allgemeinen stärkt, welche Beobachtungen (Forschung) es dazu auf der ganzen Welt gibt…Sich unabhängig von allen Weltreligionen und Moralvorstellungen diese Tugenden in all ihrer Vielfalt vor Augen zu führen, finde ich eine inspirierende Idee. All das im Vortag gewürzt mit viel Warmherzigkeit und einer guten Prise Humor – Danke!

Petra, 47 Jahre über den Vortrag Die innere Stärke aktivieren

voriger Eintrag

nächster Eintrag